Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Krankenkasse muss für Mobilität behinderter Kinder zahlen

Sechsjährige Klägerin benötigt Brems- und Schiebehilfe für ihren Rollstuhl

Die sechsjährige Klägerin, die von ihren Eltern vertreten wird, leidet an einer genetisch bedingten tiefgreifenden Entwicklungsstörung. Sie kann aufgrund dieser Erkrankung allein weder gehen, stehen noch sitzen. Die Krankenkasse hat ihr deshalb bereits einen speziellen Rollstuhl bewilligt.

Quelle:

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/msgb/show.php?modul=msgb&id=5081&s0=&s1=&s2=&words=&sensitive

**************************

Wir haben für Sie/Euch das Urteil hier reingestellt:

SG Frankfurt a.M. urteil vom 12.03.2013 AZ S 25 KR 525-12.pdf

**************************************************

Sollten Sie zu diesem Sachverhalt weitere Informationen oder gar eine rechtliche Vertretung brauchen, so wenden Sie sich Vertrauensvoll an uns.

**************************************************

Wichtiger Hinweise in eigener Sache:

Für die Richtigkeit der aufgeführten Dateien übernehmen wir keinerlei Haftung

Danke für Ihr Verständnis.  Änderungen vorbehalten:

Ihre

SBH-Agentur e.V.