Untergewicht kann zu Mehrbedarf führen!

Der Kläger wog bei einer Körpergröße von 184 cm noch 55 kg. Dieser litt an einer "pulmonalen Kachexie" , wobei es sich um eine schwere Form der Abmagerung handelt, die sich auf die Lungenleistung auswirkt. Der Hausarzt bestätigte die Erkrankung sowie dass der Kläger eine besonders kalorienreiche Kost zu sich nehmen muss.

Das Jobcenter verneinte das Vorliegen einer Erkrankung und verweigert Gewährung eines Mehrbedarfs. Hiergegen hatte der Kläger vor dem Sozialgericht geklagt.

Das Sozialgericht Geißen bejaht eine Notwendigkeit einer besonderen Ernährung.

Wir haben für Sie/Euch das Urteil hier reingestellt:

SG Gießen Urteil vom 09.07.2013  AZ: S 22 AS 866/11 WA  - PdF-Datei

**************************************************

Sollten Sie zu diesem Sachverhalt weitere Informationen oder gar eine rechtliche Vertretung brauchen, so wenden Sie sich Vertrauensvoll an uns.

**************************************************

Wichtiger Hinweise in eigener Sache:

Für die Richtigkeit der aufgeführten Dateien übernehmen wir keinerlei Haftung

Danke für Ihr Verständnis.  Änderungen vorbehalten:

Ihre

SBH-Agentur e.V.