Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Arbeitsunfall -  während der Zigarettenpause –

Der Weg von und zur Raucherpause - Zigarettenpause - ist nicht der unfallversicherungsrechtlich geschützten Tätigkeit zuzurechnen.

Weil das Rauchen nicht mit der Nahrungsaufnahme vergleichbar ist.

Essen und Trinken – also Nahrungsaufnahme – dient zur Aufrechterhaltung die auch die Arbeitskraft erhält. Beim Rauchen handelt es sich um ein Konsum eines Genussmittels, das dem persönlichen und nicht dem beruflichen Lebensbereich zuzurechnen ist.

So urteilten die Richter am Sozialgericht Berlin und lehnten im vorliegenden Fall die Klage einer 46jährigen Pflegehelferin aus Berlin-Neukölln auf Anerkennung eines Arbeitsunfalls ab.

Sozialgericht Berlin, Urteil vom 23. Januar 2013 – S 68 U 577/12

Wir haben für Sie/Euch das Urteil hier bereitgestellt:

SG Berlin Urteil 23.01.2013 AZ S 68 U 577-12.pdf

**************************************************

Sollten Sie zu diesem Sachverhalt weitere Informationen oder gar eine rechtliche Vertretung brauchen, so wenden Sie sich Vertrauensvoll an uns.

**************************************************

Wichtiger Hinweise in eigener Sache:

Für die Richtigkeit der aufgeführten Dateien übernehmen wir keinerlei Haftung

Danke für Ihr Verständnis.  Änderungen vorbehalten:

Ihre

SBH-Agentur e.V.